Healing The Chancelor

Obwohl Heiko Moorlander mittlerweile international unterwegs ist und nur noch selten Deutschland besucht, liegt ihm das Land sehr am Herzen. Schon am Silvestertag schuf er ein Genesungs MudArt Kunstwerk für Bundeskanzlerin Angela Merkel, die er während der inoffiziellen MudArt Olympiade in Freilassing (Bayern) kennengelernt hatte. Beeindruckt von der starken Frau widmete er ihr schon einige MudArt Kreationen. Als einer der ersten wurde er am 31. Dezember vom schweren Skiunfall seines Idols informiert. Wie es sich für ein MudArt Rauhbein gehört, sah er von der Übersendung von Blumen und Genesungskärtchen ab und ritzte mit einem 1992er Buik-Allrad (der legendäre Allesfresser) das untige Kunstwerk in einem Park in der lothringischen Kleinstadt Bitche.
Der Verkaufserlös des MudArt Kunstwerks kommt zu 100 % der deutschen Steißbeinhilfe zu gute.
Heiko Moorlander – Healing The Chancelor 2013, 6x6x0,5 Meter, Gras, Teer und Schlamm.

Heiko Moorlander MudArt Healing The Chancelor Genesungswunsch an eine Kanzlerin 2013

White Horizon

Wie ein stummer Hilfeschrei mutet dieses in der von Moorlander erstmals 2007 praktizierten „Beyond The Border Technique“ kreierte Kunstwerk an. Kurz vor seinem Zusammenbruch im letzten Jahr schuf der MudArtist diese feinfühlige „Ode an die Seele of a lonely man“

White Horizon