Understanding This Sudden Ending

Der Herbst 2015 war in vielerlei Hinsicht eine Zäsur in Heiko Moorlanders Kunstkarriere. Kaum war die Schmutzschlacht um seinen Drogenentzug in Südjütland abgeebbt, sorgte sein betagter Vater mit einem spektakulären Autounfall für Schlagzeilen.

No Highway For Old Men

In der internationalen Presse ging der Crash des Achtzigjährigen viral und löste eine heftige Debatte aus über den Führerschein auf Zeit für Menschen im Rentenalter.

Heiko Moorlander verarbeitete das Pressegetümmel und die großen Sorgen um seinen alten Herrn in einem beispiellosen MudArt-Zyklus, der sich mit der Endlichkeit des Lebens und der filigranen Zerbrechlichkeit allen Seins beschäftigt.

Barock und Jugendstil trifft auf Gothik und mit einem Schuss Maggie aus der Büchse der Rennaissance gelingt dem führenden MudArt-Künstler weltweit, was wohl nie einem Künstler zuvor gelang […] ein Potpouri der Superlative im gelben Lös der Saarpfalz. Ein genre-übergreifendes Monumentalwerk, das bei wohl jeder internationalen Schlammkunst-Biennale den ersten Preis abräumen würde. Aus Schmerz und Angst geboren, bereichert der Ex-Zweibrücker einmal mehr die strukturschwache Region zwischen Saarland und Pfalz mit hochkarätiger Kunst. (Johannes Uhland, Zweibrücker Landbote).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.